Ziele und Nutzen der Zertifizierung

Die Zertifizierung unterstützt die Qualitätsentwicklung von Anbietern von Freiwilligendiensten und macht das Erreichte nach außen sichtbar.

In einer Zertifizierung belegen Anbieter von Freiwilligendiensten, dass sie die Quifd-Qualitätsstandards einhalten. Eine Zertifizierung hilft, die eigene Arbeit zu reflektieren und Prozesse nachvollzieh- und nachprüfbar zu gestalten.

Die unabhängigen Quifd-Gutachter*innen geben den Trägern Feedback zu ihren Arbeitsweisen und setzen Impulse für die Qualitätsentwicklung. Durchlaufen die Träger die Zertifizierungen regelmäßig, kann Qualitätsentwicklung als kontinuierliche Verbesserung wirken.

Wissenswertes zum Verfahren

Sie interessieren sich für eine Zertifizierung? Folgende Punkte leiten unsere Arbeit:

  • Praxisnähe und Alltagstauglichkeit
    Bei der Erstellung der Qualitätshandbücher und Arbeitsunterlagen hat die Quifd-Agentur eng mit Fachleuten aus der Praxis zusammengearbeitet, um eine größtmögliche Alltagstauglichkeit zu gewährleisten.
  • Hilfestellung für Einsteiger*innen
    Die Arbeitsordner stehen gegen eine Schutzgebühr allen interessierten Organisationen zur Verfügung und können bei einem Einstieg in die Qualitätsentwicklung als Leitfaden dienen. Die Quifd-Agentur unterstützt sie durch Information und Beratung.
  • Entscheidungsfreiheit
    Jede Einrichtung entscheidet selbst, ob und wann sie sich an dem Zertifizierungsverfahren beteiligt.
  • Diskretion
    Einblick in die eingereichten Unterlagen erhalten nur die Mitarbeiter*innen und Gutachter*innen der Agentur. Sie sind zu Verschwiegenheit gegenüber Dritten verpflichtet.
Zertifizierung

Ablauf

Sie interessieren sich für eine Zertifizierung durch die Agentur Quifd? Hier finden Sie wichtige Informationen zum Ablauf.

Qualitätssystem

Qualitätssiegel

Die Agentur Quifd vergibt an Träger von Freiwilligendiensten ein Siegel. Das Qualitätssiegel steht für Transparenz und Vergleichbarkeit.

Qualitätssystem

Qualitätsstandards

Wer einen Freiwilligendienst leistet, hat Anspruch auf gute Organisation und Begleitung seines Engagements. Klare Rahmenbedingungen helfen sowohl den Freiwilligen als auch den beteiligten Organisationen.